Alle Menschen möchten mitten in der Gesellschaft leben. 

Sie sollen selber entscheiden können, wo sie wohnen und mit wem sie zusammen leben wollen. 

Dafür brauchen manche Menschen viel Unterstützung. Diese Unterstützung muss ihnen gegeben werden.

Darauf haben sie ein Recht. 



W.I.R. baut ein Haus, in dem viele verschiedene Menschen wohnen.

Familien, alte und junge Menschen. Menschen mit Handicap und Menschen ohne Handicap. 

Hier bekommen alle die Unterstützung, die sie brauchen. 

Jeder wohnt in seiner eigenen Wohnung. Es gibt Räume, in denen sich alle treffen und gemeinsam etwas machen können. 

Schön ist es, wenn sich alle im Haus gegenseitig helfen. 

Jeder Mensch hat etwas, was er gut kann. Das kann er in die Hausgemeinschaft einbringen und so auch etwas für andere tun.



Das neue Haus wird in der Stadt Regensburg gebaut. Nahe bei der Universität. 

Man kann zu Fuß einkaufen gehen. Mit dem Rad in die Stadt fahren. Oder mit dem Bus fahren. 

Zum Einkaufen geht man nur ein paar Minuten.

Kinos, Fußballstadion, Theater, Restaurants und Geschäfte oder Sportmöglichkeiten sind schnell zu erreichen. 

Um das Haus herum, gibt es viel Natur.



Das besondere an W.I.R. ist, dass es allen Bewohnern zusammen gehört.

Diese Form nennt man eine Genossenschaft. Die Bewohner heißen Genossen.

Die Genossen treffen sich in der Generalversammlung. Hier bestimmen sie gemeinsam über wichtige Dinge im Haus.